Eine von allen Mitgliedern der Schule gestaltete und getragene Schulkultur unterstützt die Identifikation mit der Schule. Eine offene und vielfältige Schulkultur wirkt sich positiv auf Qualität von Erziehung und Unterricht und auf das gesamte Erscheinungsbild der Schule aus (aus: Lehrplan für die bayerische Grundschule, S.11).

In der Rotbuchenschule gibt es vielfältige Aktivitäten, um die Schulkultur zu pflegen.

Berichte aus den Klassen bezeugen von der Vielfalt der Unternehmungen.

In den Arbeitsgemeinschaften können Schüler erfahren, dass der Schulalltag mehr Facetten als Lesen, Schreiben und Rechnen aufweisen kann.

Für ein friedliches Miteinander im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof sorgen neben den Lehrkräften auch unsere Streitschlichter.

Veranstaltungen wie die Adventsfeiern oder der jährliche Besuch des Verkehrskasperls bereichern das Schulleben.

Englisch ist ab der 3. Klasse obligatorisches Unterrichtsfach in der Grundschule. Darüberhinaus werden an unserer Schule die Fremdsprachen Englisch und Französisch in privater Initiative angeboten.
Demokratie an der Schule - Die Klassensprecherinnen und Klassensprecher berichten: Bericht